"Die Betreuung durch unsere Finanzberaterin, Frau Robitzer, war sehr kompetent, kreativ bei der Entwicklung individueller Lösungen und jederzeitfreundlich und termintreu. Wir können Sie uneingeschränkt weiterempfehlen."

Frau J. aus Berlin (Symbolbild)

"Es ist bereits unsere 2. Finanzierung über das HYPOFACT Regionalbüro Düsseldorf-Neuss. Wieder waren wir mit der Beratung, dem persönlichen Umgang und der Expertise äußerst zufrieden."

Familie L. aus Neuss (Symbolbild)

"Herr Arndt war unser stetiger Ansprechpartner und bleibt es bisweilen auch nach Abschluss des Kreditvertrages. Er richtete sich zeitlich immer nach uns und seine Beratung war sehr angenehm und kompetent."

Familie E. aus Eppstein (Symbolbild)


Your browser doesn’t support the object tag.

HYPOFACT

Ratgeber für Immobilienfinanzierung

Wir von HYPOFACT begleiten Sie auf Ihrem Weg zur eigenen Immobilie mit umfassendem Fachwissen zur erfolgreichen Baufinanzierung. Es gibt so viele unterschiedliche Darlehensmodelle, dass es nicht immer einfach ist, sich im Dschungel dieser Möglichkeiten für die beste Lösung zu entscheiden. Wir begleiten Sie auf dem richtigen Weg. Schritt für Schritt.

Zahlen und Fakten zum Bauen in Deutschland

Quelle: Statistisches Bundesamt

Bauen in Deutschland

DIAGRAMM 1

Die Anzahl der Baugenehmigungen hatte nach der Wiedervereinigung einen Höhepunkt. Seit 2010 ist einen starker Anstieg zu verzeichnen. Derzeit bleiben die Bauvorhaben in Deutschland auf einem hohen Niveau.

Grunderwerbssteuereinnahmen

DIAGRAMM 2

In 2019 erzielte Deutschland 15,7 Milliarden Euro Einnahmen aus der Grunderwerbssteuer. Die Grunderwerbsteuer (GrESt) ist eine Steuer, die beim Erwerb eines Grundstücks oder Grundstückanteils anfällt.

Grunderwerbssteuersatz

DIAGRAMM 3

Beim Erwerb einer Immobilie fällt in der Regel die Grunderwerbsteuer an. Der Satz beläuft sich je nach Bundesland zwischen 3,5% und 6,5%. Spitzenreiter sind Schleswig-Holstein, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Saarland. Am wenigsten bezahlt man in Sachsen und Bayern.

Mietpreisindex und Verbraucherindex

DIAGRAMM 4

Durch eine durchaus gewollte Inflationsrate steigen in Deutschland kontinuierlich die Preise. Das kann man gut am Verbraucherpreisindex sehen. Der Mietpreisindex repräsentiert den Immobilienmarkt. Eine Blase entsteht wenn diese auseinanderdriften. Das ist derzeit nicht zu sehen.

Grunderwerbssteuersatz nach Bundesländern

Quelle: Statistisches Bundesamt

Grunderwerbsteuer in Prozent
Wir verwenden Cookies
Cookie-Einstellungen
Unten finden Sie Informationen über die Zwecke, für welche wir und unsere Partner Cookies verwenden und Daten verarbeiten. Sie können Ihre Einstellungen der Datenverarbeitung ändern und/oder detaillierte Informationen dazu auf der Website unserer Partner finden.
Analytische Cookies Alle deaktivieren
Funktionelle Cookies
Andere Cookies
Wir verwenden Cookies, um die Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen sozialer Medien anzubieten und unseren Traffic zu analysieren. Mehr über unsere Cookie-Verwendung
Einstellungen ändern Alle akzeptieren
Cookies